17.09.2009

Versatel versorgt das Land Schleswig-Holstein mit leistungsfähigen Telefonanschlüssen

Der hohe Norden „spricht über Versatel“

Düsseldorf, 17. September 2009 – Die Versatel AG versorgt die Liegenschaften des Landes Schleswig-Holstein mit neuen schnellen Telefonanschlüssen. Nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens unterzeichnete der bundesweit tätige Telekommunikationsanbieter eine entsprechende Vereinbarung mit dem Land.

Versatel ist damit der Dienstleister für alle Amtsanschlüsse, also die Telefonie, die außerhalb des landeseigenen Netzes geführt wird. So werden unter anderem alle Polizeistationen sowie die acht Ministerien des Landes mit dem Versatel-Glasfasernetz über ISDN- und die noch effektiveren PMX-Anschlüsse verbunden. Über die PMX-Anschlüsse (Primärmultiplexanschlüsse) sind beispielsweise viele Telefongespräche gleichzeitig mit hoher Qualität  möglich. Das Land rechnet mit Einsparungen bei den Gesprächsgebühren von rund 50 Prozent.

Dieser Vertrag markiert einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte von Versatel. Das Land Schleswig-Holstein ist ein wichtiger Telefoniekunde in der Versatel-Vertriebsregion Nord. Mit dem Neuauftrag festigt das Unternehmen seine führende Position als leistungsfähiger und zuverlässiger Telekommunikationspartner für öffentliche und kommunale Auftraggeber. Gleichzeitig setzt Versatel seine traditionell starke Verbundenheit mit den politischen Institutionen der Bundesländer fort, die bereits vor über zehn Jahren in Baden- Württemberg ihren Anfang nahm.

„Versatel hat sich in Schleswig-Holstein durch den Aufbau einer eigenen Glasfaser-Infrastruktur als idealer Partner für Geschäftskunden und öffentliche Institutionen positioniert.  Von diesem technischen Wettbewerbsvorteil sowie von dem stetig gewachsenen Know-how im Rahmen der fortschreitenden Konsolidierung des Versatel-Unternehmensverbundes profitiert nun auch das Land Schleswig-Holstein. Wir freuen uns über das uns entgegen gebrachte Vertrauen“ betont Hai Cheng, Vorstand für Geschäftskunden der Versatel AG.

Kontaktieren Sie uns

Pressekontakt