12.01.2012

Versatel unterstützt das Katharinen Hospiz am Park

Telekommunikationsanbieter setzt karitatives Engagement in Flensburg fort

Flensburg, 12. Januar 2012 - Der bundesweit tätige Telekommunikationsanbieter Versatel setzt seine guten Vorsätze für das neue Jahr um und unterstützt auch 2012 das in Flensburg ansässige Katharinen Hospiz am Park mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro, die von Matthias Damerow, Director Region North der Versatel AG, heute im Rahmen eines Besuchstermins vor Ort übergeben wurde.

Das Team des Katharinen Hospiz am Park betreut seit fast zwanzig Jahren schwerstkranke Patienten einschließlich ihrer Angehörigen sowohl stationär als auch ambulant. Zum Betreuungsangebot der gemeinnützigen Einrichtung gehören unter anderem eine Palliativstation sowie seit 2004 ein ambulanter Kinderhospizdienst.

Neben der Grundfinanzierung wird die Arbeit der Flensburger Institution in erheblichem Maße von ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie von zusätzlichen finanziellen Zuwendungen getragen. Die Spende von Versatel erhöht den Spielraum sowie die Planungssicherheit insbesondere bei der Instandhaltung der gegenwärtig genutzten Räume bzw. bei der Anschaffung neuer Einrichtungsgegenstände.

"In unserer hektischen, turbulenten Zeit verdrängen wir leider allzu schnell, dass es viele Menschen gibt, die zum Beispiel aufgrund einer schweren Erkrankung dringend auf die Unterstützung von uns allen angewiesen sind. Es freut mich daher sehr, dass wir auch in diesem Jahr unser karitatives Engagement fortsetzen und das Katharinen Hospiz am Park mit einer Barspende unterstützen können. Wir möchten mit dieser Aktion ausdrücklich auch das Engagement der vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter würdigen", betont Matthias Damerow, Director Region North der Versatel AG.