03.04.2012

Versatel stellt Datennetz für Citkomm bereit

Vernetzung von zunächst vier Standorten in der Region Südwestfalen - Integration weiterer Lokationen in Vorbereitung

Düsseldorf/ Iserlohn, 3. April 2012 – Der bundesweit tätige Telekommunikations-anbieter Versatel baut im Auftrag des kommunalen IT-Dienstleisters Citkomm ein leistungsfähiges Corporate Network auf. Nach erfolgreichem Abschluss der ersten Projektphase, die eine Vernetzung von zunächst vier Standorten vorsieht, werden sukzessive bis zu 200 weitere Lokationen vorwiegend in Nordrhein-Westfalen mit verschiedenen Anschlusstechnologien und Bandbreiten in das VPN der Citkomm integriert.

Das Corporate Network von Versatel löst mittelfristig die meisten konventionellen Internetzugänge ab, die von der Citkomm in ihrem WAN-Netzwerk realisiert wurden. Den Anfang des Next Generation-Firmennetzes machen die Standorte in Iserlohn, Meschede, Arnsberg und Brilon, die über Standleitungen mit Übertragungskapazitäten bis zu 50 Mbit/s an den Versatel-MPLS-Backbone angebunden werden – inklusive eines symmetrischen Backup-Access.

„Auf der Basis unseres eigenen Glasfasernetzes bieten wir der Citkomm nicht nur Hochverfügbarkeit, maximale Ausfallsicherheit und garantierte Bandbreiten, sondern auch Quality of Service der Extraklasse – eine wichtige Voraussetzung für die Übertragung konvergenter IT- und TK-Dienste”, kommentiert Hai Cheng, Vertriebsvorstand der Versatel AG.

Kontaktieren Sie uns

Pressekontakt