10.04.2013

Versatel richtet bundesweites Firmennetz für Accor Deutschland ein

Düsseldorf, 10. April 2013 - Der Vernetzungsspezialist Versatel betreibt für die Accor Hospitality Germany GmbH in den nächsten Jahren ein großes IP-VPN auf der Basis von direkten Glasfaseranschlüssen.

Mit dem Neubau seiner Kommunikationsplattform richtet die deutsche Gesellschaft des weltweit führenden Hotelbetreibers Accor seinen Fokus auf den rasant steigenden Bandbreitenbedarf. Die vermehrte Nutzung von Notebooks, Tablet-PCs und Smartphones erzeugt hohe Datenvolumen, die schnell und sicher verarbeitet werden müssen. Accor Deutschland stellt mit der neuen Plattform seinen Hotelgästen eine performante, nachhaltige und zukunftsorientierte Lösung zur Verfügung.

Die vereinbarte Lösung sieht die Anbindung eines Rechenzentrums in Frankfurt mit einer Übertragungskapazität von zehn Gigabit pro Sekunde sowie die Anbindung weiterer Rechenzentren vor. Darüber hinaus werden die Accor Hotels in Deutschland über den MPLS-Backbone von Versatel in das Corporate Network mit einer Bandbreite von 100 Megabit pro Sekunde je Standort eingebunden. Weitere Standorte erhalten Anbindungen über DSL Technologien. Das Firmennetz von Accor Deutschland beinhaltet auch eine Backup-Lösung über DSL-Verbindungen, die kritischen Datenverkehr absichert.

„In allen Branchen ist inzwischen ein rasanter Anstieg des erzeugten Datenvolumens feststellbar. So haben auch die Prognosen von Accor Deutschland zur zukünftigen Nutzung der Internet-Plattformen durch seine Hotelgäste zum Bau des neuen Firmennetzes für die deutsche Accor Gruppe geführt. Deshalb rüsten immer mehr Unternehmen – auch Mittelständler – auf glasfaserbasierte Kommunikationsplattformen um. Versatel unterstützt diese Entwicklung mit der eigenen Infrastruktur, umfassendem Know-How und kurzen Dienstwegen”, bilanziert Johannes Pruchnow, Vorsitzender der Geschäftsführung von Versatel.