23.11.2009

Versatel realisiert Firmennetz für die Mediengruppe Dr. Haas

Unternehmenszentrale wird breitbandig mit 14 Standorten vernetzt

Düsseldorf, 23. November 2009 – Der bundesweit tätige Telekommunikationsanbieter Versatel unterzeichnete mit der Mediengruppe Dr. Haas einen langfristigen Vertrag zur Bereitstellung eines VPN-Firmennetzes, welches 14 Lokationen in Baden-Württemberg und Hessen mit der Verlagszentrale in Mannheim verbindet.



In der östlichen Rhein-Neckar-Region sind die Ausgaben der verschiedenen Tageszeitungen der Mediengruppe Dr. Haas, darunter das Verlags-Flaggschiff Mannheimer Morgen, weit verbreitet: Tag für Tag liefert die Verlagsgruppe über 130.000 Exemplare in drei verschiedene Bundesländer. Darüber hinaus betreibt der Medienkonzern mit dem Morgenweb eines der reichweitenstärksten Onlinenachrichtenportale in Baden-Württemberg.

Mit Bandbreiten bis zu 34 Megabit pro Sekunde werden die 14 Standorte an das Mannheimer Haupthaus in der Dudenstraße angebunden. Technologische Basis für die Standortvernetzung ist der bundesweite MPLS-Backbone von Versatel. Dieses Datenübertragungsverfahren ermöglicht eine einfache Verwaltung beziehungsweise Skalierbarkeit des Kundennetzes und garantiert gleichzeitig maximale Datensicherheit.

„Mit der Mediengruppe Dr. Haas hat Versatel einen weiteren Kunden aus der Medienbranche von der Leistungsfähigkeit seiner Produkte überzeugen können. Dieser Neuauftrag unterstreicht darüber hinaus unsere führende Marktposition in Bereich der Firmennetze auf IP-VPN-Basis“, kommentiert Hai Cheng, Vertriebsvorstand der Versatel AG.

„Wir haben uns bei der Auswahl des künftigen TK-Anbieters für Versatel entschieden, weil die angebotene Lösung hoch verfügbar, leicht zu verwalten und sehr performant ist. Darüber hinaus hat uns das Beratungs- und Servicepaket unseres neuen Technologiepartners rundum überzeugt“, ergänzt Michael Taeger, stellvertretender EDV-Leiter der Mannheimer Morgen Großdruckerei und Verlag GmbH.

Kontaktieren Sie uns

Pressekontakt