25.10.2010

Versatel präsentiert sich auf Fachmesse „MODERNER STAAT 2010“ als Technologiepartner für öffentliche Verwaltung

Eigenes Glasfasernetz als Basis für flexible Telekommunikationslösungen

Düsseldorf, 25. Oktober 2010 – Der bundesweit tätige Telekommunikationsanbieter Versatel ist am 27. und 28. Oktober auf der diesjährigen Fachmesse „MODERNER STAAT 2010“ in Berlin mit einem eigenen Stand vertreten (Halle 2, Stand 718). Der Düsseldorfer Festnetzbetreiber nutzt die Messepräsenz, um seine flexiblen und hochverfügbaren Telekommunikationslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes für öffentliche Auftraggeber vorzustellen. Thematische Schwerpunkte sind hierbei breitbandige Standortvernetzungen sowie VoIP-Telefonielösungen.

Innovativ, aber nicht e-ready: Aktuelle Studien stellen Deutschland in Punkto Online-Fitness ein bescheidenes Zeugnis aus. Für dieses eher mittelmäßige Abschneiden sorgt vor allem die Bewertung des öffentlichen Bereichs im Hinblick auf nutzbare E-Government-Angebote. Hierzulande können Bürger deutlich weniger Online-Dienstleistungen von Behörden nutzen als in anderen europäischen Ländern.

"Die gezielte Investition in moderne ITK-Lösungen auf der Grundlage einer nachhaltigen E-Government-Strategie zum Wohl der Bürger ist eine zentrale Zukunftsaufgabe für nahezu den gesamten öffentlichen Sektor. Darüber hinaus sind insbesondere die Kommunalverwaltungen gut beraten, beispielsweise durch den Einsatz onlinebasierter ERP- oder Procurement-Lösungen Kosten zu senken und interne Prozesse zu optimieren. Als langjähriger Partner von zahlreichen Kommunal-, Landes- und Bundesbehörden verfügt Versatel nicht nur über die Infrastruktur, sondern auch über die Lösungskompetenz, um Verwaltungen e-ready zu machen", betont Soeren Wendler, Geschäftsführer der Versatel Ost GmbH.

Kontaktieren Sie uns

Pressekontakt