23.02.2012

Versatel legt neues Programm für Vertriebspartner im Geschäftskundenbereich auf

Düsseldorf, 23. Februar 2012 - Der bundesweit tätige Telekommunikationsanbieter Versatel gab heute den Start eines neuen Betreuungs- und Vergütungsmodells für Vertriebspartner bekannt. Mit V4B - Manufaktur: Networking for Business fördert der Festnetzbetreiber die Vermarktung von technisch anspruchsvollen Gesamtlösungen über den indirekten Vertriebskanal.

Mit der Business-Manufaktur baut Versatel das Schulungs- und Betreuungsangebot für seine Sales Partner aus. Wesentliche Eckpunkte des Programms sind unter anderem ein Training Center, Marketing Support, Projektunterstützung durch Versatel-Experten vor Ort sowie persönliche Ansprechpartner aus dem eigenen Sales Team. Bewährte Elemente des Vorgängerprogramms, zum Beispiel die Zusage, bei Projektanfragen binnen 48 Stunden ein verbindliches Angebot abzugeben, wurden übernommen. Darüber hinaus wurde ein leistungsorientiertes Provisionsmodell erarbeitet, das der gestiegenen Bedeutung des Kundenservices und des Partnermehrwerts Rechnung trägt.

Das Konzept kommt dem Bedürfnis vieler Kunden nach intensiver Betreuung vor Ort entgegen. Vor allem mittelständische Unternehmen suchen die Nähe zu regional agierenden TK-Fachhändlern und -Systemhäusern - beispielsweise bei der Planung und Umsetzung von Unified Communications & Collaboration-Lösungen. Im Versatel-Netzwerk können die Partner sowohl mit Kundennähe als auch mit umfassendem Breitband-Knowhow überzeugen.

"ITK-Lösungen müssen sich an den einzelnen Unternehmen und den dort gelebten Prozessen orientieren - nicht umgekehrt. Versatel bringt seine technische Infrastruktur, wettbewerbsfähige Produkte und eine einzigartige B2B-Lösungskompetenz in die Manufaktur ein, die von den Partnern flexibel entweder eins zu eins oder individuell veredelt angeboten werden können", betont Annette Schander, Geschäftsführerin der consense gmbh, National Partner der Versatel AG.

"In den letzten Jahren ist die ITK-Welt breitbandiger und konvergenter geworden. Folglich geben sich Geschäftskunden nicht mit vorkonfektionierten Standardprodukten zufrieden, sondern erwarten passgenaue und ganzheitliche Lösungen. Diese Entwicklung greifen wir mit unserer Business-Manufaktur auf. Unser Programm ist eine Einladung an unsere aktuellen und zukünftigen Sales Partner, neben unserem klassischen Produktportfolio verstärkt höherwertige Gemeinschaftsangebote auf der Basis unseres Glasfasernetzes zu vermarkten", kommentiert Hai Cheng, Chief Commercial Officer der Versatel AG.

Kontaktieren Sie uns

Pressekontakt