18.12.2012

Versatel ändert die Rechtsform von einer AG in eine GmbH

Düsseldorf, 18. Dezember 2012 - Der bundesweit aktive Vernetzungsspezialist Versatel setzt seine geschäftlichen Aktivitäten mit sofortiger Wirkung unter der Firmierung einer GmbH fort. Grundlage dieser gesellschaftsrechtlichen Änderung war ein entsprechender Beschluss der Versatel-Anteilseigner im Rahmen einer außerordentlichen Hauptversammlung im Dezember 2012.

Von dieser Maßnahme verspricht sich das Unternehmen zusätzliche Flexibilität. Mit dem aktuell vollzogenen Rechtsformwechsel endet die gut sechsjährige Phase als – zum Teil börsennotierte – Aktiengesellschaft und begreift sich als logischer Schritt nach dem Ende der Börsennotierung im April diesen Jahres.

Die Änderung der Rechtsform ist mit einigen organisatorischen Neuerungen verbunden. So wird der ehemalige Vorstand in eine Geschäftsführung und der Aufsichtsrat in einen Beirat umgewandelt. Auf das operative Geschäft und die strategische Gesamtausrichtung des Unternehmens werden sich diese Änderungen nicht auswirken. Auch bei der Zusammenarbeit mit den Geschäftspartnern und Kunden bleibt es beim ‘good business as usual’.

Kontaktieren Sie uns

Pressekontakt