01.10.2008

Schrittweise Umstellung auf IP-basierte Sprachdienstleistungen hält Investitionen gering

Versatel führt neue NGN-basierte Produkte für Geschäftskunden ein

Düsseldorf, 1.10.08 - Versatel bietet ab sofort die ersten Standardprodukte auf NGN-Basis, die Geschäftskunden eine unkomplizierte Nutzung konvergenter Dienste ermöglichen. Die Unternehmen profitieren bei Telefongesprächen und Internetnutzung von innovativen IP-basierten Produkten, können damit Einspareffekte realisieren und nutzen gleichzeitig ihre alten Endgeräte weiter.

Experten sind sich darüber einig, dass Dienstleistungen auf Basis so genannter Next Generation Networks (NGN) klassische Festnetzprodukte vorwiegend bei Unternehmen in den nächsten fünf Jahren zunehmend ablösen werden. Insbesondere im Mittelstand ist das Thema Unified Communications inzwischen in den Fokus gerückt. Hinsichtlich der Migration auf die neue technische Plattform zeigt sich jedoch, dass bei Geschäftskunden die Investition in neue Software oder Hardware ein erhebliches Umsetzungshindernis darstellt.
 
Mit der neuen Produktfamilie VT ngn web & voice, die sich an Geschäftskunden richtet, trägt Versatel diesem Umstand Rechnung. Allen NGN-Einsteigern stellt Versatel ein spezielles Endgerät, auch Integrated Access Device (IAD) genannt, des Herstellers One Access zur Verfügung, mit der die Nutzer ihre bestehende TK-Infrastruktur in vollem Umfang weiter nutzen können. Dieses IAD stellt ISDN-Schnittstellen zur Verfügung, die den Anschluss der konventionellen Endgeräte des Kunden an den IP-basierten Zugang ermöglichen. Hierdurch erleichtert Versatel seinen Kunden den Einstieg in die neue NGN-Welt.
 
Die neuen Produkte basieren auf breitbandigen SDSL-Anschlüssen mit Geschwindigkeiten von 2 beziehungsweise 4 Mbit/s. Je nach Größe und individuellem Bedarf des Unternehmens können zwischen vier und zwanzig Sprachkanäle über diese Datenverbindung betrieben werden. Zur Auswahl stehen drei verschiedene Tarifmodelle. Bei allen Abrechnungsoptionen ist eine Flatrate für die Internetnutzung inklusive. Darüber hinaus bietet beispielsweise die Option flat eine Pauschalabrechnung für Festnetzgespräche innerhalb Deutschlands sowie in ausgewählte europäische Länder. Für kostengünstige Gespräche in die deutschen Mobilfunkgassen können verschiedene Minutenkontingente optional hinzugebucht werden.
 
"Unsere neuen Produkte erleichtern Geschäftskunden den Umstieg auf das Netz der Zukunft. Sie können von IP-Telefonie profitieren, ohne vorab in neue Endgeräte investieren zu müssen. Auch der spätere Umstieg auf einen vollständig IP-basierten Dienst ist problemlos möglich, ohne den Anschluss wechseln zu müssen", betont Klaus Nadler, Bereichsleiter Produktmanagement bei Versatel.

Kontaktieren Sie uns

Pressekontakt