04.07.2007

Neues Bürogebäude für mehr als 200 Mitarbeiter

Richtfest für Versatel-Neubau in Flensburg

Düsseldorf, 04. Juli 2007 – Der Telekommunikationsdienstleister Versatel baut nicht nur seine Netzstruktur weiter aus. Am Standort Flensburg war heute Richtfest für ein neues Bürogebäude, zu dem rund 80 Gäste aus Flensburg und der Region geladen waren. Im neuen Bürokomplex werden ab Herbst 2007 rund 210 Mitarbeiter tätig sein.


Die Feierlichkeiten zum Richtfest des neuen Versatel-Gebäudes in Flensburg begannen um 15 Uhr. Zahlreiche Honoratioren hatten sich angekündigt, darunter auch Klaus Tscheuschner, Oberbürgermeister der Stadt Flensburg.


Das neue Gebäude mit 2800 Quadratmetern Nutzfläche war nötig geworden, um Raum für die ständig wachsende Anzahl von Mitarbeitern zu bieten. Bereits im Mai 2006 wurde der Bau von der Nordstraße-Projektbau GmbH & Ko. KG projektiert und anschließend umgesetzt. Ab Herbst werden in der Nordstraße 2 rund 210 Mitarbeiter verschiedener Abteilungen beschäftigt sein. Die Fertigstellung ist für Ende September geplant.


„Dieses neue Bürogebäude ist ein starkes Bekenntnis von Versatel für den Standort Flensburg“, kommentiert Kay Früchtling, seit April dieses Jahres Geschäftsführer der Region Nord bei Versatel. „Wir haben damit die Möglichkeit, die Abteilungen IT, CRM, Fibu und Technik Netze, die bisher an drei Standorten untergebracht waren, wieder unter einem Dach anzusiedeln.“


Versatel hat sich in der jüngeren Vergangenheit stark in der Region Nord engagiert. Allein 2007 hat der Telekommunikationsdienstleister mit eigener Netzstruktur in Norddeutschland etwa die Städte Wismar, Schwerin, Heide, Brunsbüttel und Bad Schwartau an das eigene Netz angeschlossen und damit rund 110.000 Haushalten den Zugang zu einem weiteren Alternativanbieter für Telefonie- und Internet-Dienstleistungen ermöglicht.