26.09.2012

NDR setzt auf Versatel

Düsseldorf, 26. September 2012 - Versatel ist es gelungen, die wichtigste Sendeanstalt in Norddeutschland als Kunden zu gewinnen. Als Ergebnis einer Ausschreibung hat der NDR bei Versatel die Echtzeit-Übertragung seines TV- und Radio-Contents in Auftrag gegeben.

Der NDR als große, öffentlich-rechtliche Sendeanstalt nimmt eine Schlüsselstellung in ihrem Sendegebiet und bundesweit als Mitglied der ARD ein. Besonders wichtig für einen reibungslosen Ablauf in der Programmausführung ist eine schnelle und stabile Vernetzung der einzelnen Sende-Standorte. Übertragen werden Fernseh- und Hörfunkdienste in Echtzeit und mit sehr hoher Sicherheit zwischen den Landes- und Regionalstudios in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Dazu kommen Datenverbindungen. Realität ist das neue NDR-HYBNET als proprietäre Glasfaserinfrastruktur, welche speziell auf die Anforderungen von Medien zugeschnitten ist. Die Herausforderung bei diesem Projekt lag in der besonderen Infrastruktur, in welche sich die Versatel-Schnittstellen nahtlos integrieren mussten.

„Der Norddeutsche Rundfunk bestätigt die gute Zusammenarbeit mit Versatel:
Ich möchte die gute Kommunikation in allen Phasen des Projektverlaufs hervorheben. Sie bildete die Basis für eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt Thomas Mombaur, Abteilungsleiter Kommunikationssysteme beim NDR.

Hai Cheng, Vertriebsvorstand der Versatel AG, sieht die Fokussierung auf anspruchsvolle Geschäftskundenprojekte bei Versatel einmal mehr als Pluspunkt: „Den Norddeutschen Rundfunk hat unsere Projekterfahrung und unser leistungsstarkes, konkurrenzfähiges Angebot überzeugt. Versatel festigt mit dem NDR-Auftrag die Position als einer der führenden Telekommunikationsanbieter im anspruchsvollen Medien-Segment”.

Kontaktieren Sie uns

Pressekontakt