25.02.2013

Mit breiter Brust nach Hannover: Versatel setzt auf der CeBIT auf die Trendthemen Breitband und Vernetzung

Düsseldorf, 25. Februar 2013 - Der Festnetzbetreiber und Vernetzungsspezialist Versatel präsentiert auf der ITK-Leitmesse CeBIT vom 5. bis zum 9. März innovative Kommunikationslösungen für Geschäftskunden und andere Carrier. Der Messestand des Düsseldorfer Unternehmens in Halle 13 thematisiert in erster Linie aktuelle Produkte und Dienste in den Wachstumssegmenten Broadband bzw. Unternehmensvernetzung (VPN).

Versatel wird die CeBIT nutzen, um mit Bestands- und Neukunden den Weg in die breitbandige Zukunft zu diskutieren. Die führende Position als Vernetzungsspezialist und Anbieter von anspruchsvollen Kommunikationslösungen möchte Versatel auch im Rahmen der CeBIT weiter auszubauen.

“Egal, ob wir über Cloud Computing, Big Data oder über den diesjährigen Leitgedanken ‘Shareconomy’ diskutieren: Fast alle technologischen und gesellschaftlichen Trends der CeBIT setzen leistungsfähige Breitband-Infrastrukturen voraus. Im Rahmen dieses Breitband-Booms profitieren Unternehmen vom bundesweiten Glasfasernetz der Versatel”, sagt Johannes Pruchnow, Vorsitzender der Geschäftsführung von Versatel.

Über Versatel:

Versatel ist einer der führenden Anbieter von Sprach-, Internet- und Datendiensten auf dem deutschen Markt. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 631 Millionen Euro. Gemessen daran ist Versatel der drittgrößte alternative infrastrukturbasierte Telekommunikationsanbieter Deutschlands. Das Unternehmen verfügt über ein hochmodernes und leistungsfähiges Glasfaserregionalnetz mit einer Gesamtlänge von 50.000 Kilometern in ganz Deutschland. Allein in 32 der 50 größten Städte ist Versatel mit eigener Netzinfrastruktur vertreten und versorgt Kunden bundesweit mit flexiblen Dienstleistungen und Produkten. (Stand: Mai 2012)

www.versatel.de