03.11.2009

Geldspende zugunsten hilfsbedürftiger Kinder überreicht

Versatel unterstützt Olgahospital

Stuttgart, 3. November 2009 – Der Telekommunikationsanbieter Versatel hat am 3. November 2009 eine Spende in Höhe von 6.766,47 Euro an das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) des Klinikum Stuttgart Olgahospital übergeben.

Bei der Spendensumme handelt es sich um Gelder, die aus dem Verkauf von altem IT-Equipment von Versatel am Standort Stuttgart zusammen gekommen sind. Im Rahmen des Umzugs an den neuen Regionalstandort von der Kriegsbergstraße in die Kegelenstraße in Bad Cannstatt hat der Anbieter von Sprach-, Internet- und Datendiensten nicht mehr benötigte Hardwareelemente und Computer an seine Mitarbeiter verkauft. Die erzielten Verkaufserlöse sind innerhalb eines Zeitraums von 18 Monaten zusammengekommen und jetzt einem karitativen Zweck zugeführt worden.

Das Sozialpädiatrische Zentrum des Klinikum Stuttgart Olgahosital behandelt Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen, Entwicklungsauffälligkeiten in der Motorik, der Sprache, der Intelligenz oder im Verhalten sowie Kinder mit angeborenen Handicaps interdisziplinär. Das Team aus Kinder- und Jugendärzten, klinischen Psychologen, Therapeuten, Pädagogen, Sozialpädagogen und Kinderkrankenschwestern arbeitet dabei mit allen an der Betreuung Beteiligten und vor allem mit den Eltern eng zusammen. Mit den Spendengeldern will das SPZ die Schulung von Kindern mit Epilepsie, Hantel-Trainingsgeräte sowie Matten und Bänke für den Sportraum finanzieren.

„Mit dieser Spende wollen wir eine kleine Anerkennung leisten für die wichtige Arbeit, die das Sozialpädiatrische Zentrum leistet. Darüber hinaus bekennen wir uns einmal mehr zu unserer regionalen Verantwortung und hoffen, mit unserer Unterstützung einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, dass erkrankten Kindern und Jugendlichen geholfen werden kann “, kommentiert Armin Frase, Regionalleiter Vertrieb Süd der Versatel AG.

Kontaktieren Sie uns

Pressekontakt