FREITALER STROM + GAS GmbH

1&1 Versatel versorgt FREITALER STROM+GAS mit Managed Services

„Auf der Suche nach einem neuen Telekommunikationspartner war vor allem das hochmoderne Glasfasernetz der 1&1 Versatel ausschlaggebend für die Auftragsvergabe.“

Matthias Leuschner,
Technischer Geschäftsführer der FREITALER STROM+GAS GMBH

Case Study

Zu den zentralen Aufgaben von Städten und Gemeinden in Deutschland gehört die Sicherstellung der Daseinsvorsorge. Damit sind Leistungen gemeint, die die Aufrechterhaltung der Grundversorgung aller Bürgerinnen und Bürger sowie ortsansässiger Organisationen und Unternehmen garantieren. lnsbesondere die Versorgung mit Energiedienstleistungen wie Strom und Gas übernehmen dabei häufig kommunalwirtschaftlich getragene Energiedienstleister. So auch die FREITALER STROM+GAS GMBH (FSG), die für die Versorgung der rund 40.000 Einwohner der in der Nähe von Dresden gelegenen großen Kreisstadt Freital zu- ständig ist. Seit 1995 versorgt die FSG Privathaushalte, Büros sowie lndustrie und Handel mit Strom und hat sich in den letzten Jahren zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen entwickelt. Seit 1996 haben die Freitaler Energiedienstleister auch Erdgas im Portfolio.

Ein in den letzten Jahren ebenfalls in den Fokus der Daseinsvorsorge gerückter Aspekt ist die Bereitstellung von Telekommunikationsdienstleistungen. Hierzu gehört insbesondere die flächendeckende Erschließung und Versorgung mit hochperformanten Managed Services. Vor allem der gesamte Wirtschaftssektor hat einen stetig steigenden Bedarf an Bandbreiten, um auch weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zu den Telekommunikationsanbietern, die bundesweit die Versorgung mit derartigen Diensten sicherstellen, gehört 1&1 Versatel. Auf Basis eines hochmodernen und leistungsfähigen Glasfasernetzes mit einer Gesamtlänge von über 52.000 Kilometern sorgt das Unternehmen dafür, dass Privat- wie Geschäftskunden Zugang zu hochperformanter Telekommunikationsinfrastruktur erhalten. Allein 31.000 Kilometer des 1&1 Versatel-Netzes gehören dabei zur Regional- und Stadtnetzebene.

Auch in Freital ist 1&1 Versatel mit technischer lnfrastruktur vertreten – ideale Bedingungen also für eine Kooperation der 1&1 Versatel mit der FREITALER STROM+GAS GMBH. Für den kommunalen Energieversorger stellt 1&1 Versatel auf Basis des eigenen Netzes hochperformante Managed Services bereit. Zudem entwickelte der Telekommunikationskonzern im Zuge der Zusammenarbeit für die FREITALER STROM+GAS GMBH eine maßgeschneiderte und ausfallsichere Kommunikationslösung. Dabei erfolgt die Anbindung des Freitaler Energiedienstleisters durch einen Glasfaserdirektanschluss über die lnfrastruktur der FREITALER STROM+GAS GMBH an das 1&1 Versatel-Netz.

Neben hohen Bandbreiten bietet der Glasfaserdirektanschluss die Möglichkeit, die Funktionsfähigkeit des bei FSG installierten Telekommunikationssystems zu überwachen. Das Monitoring wird von 1&1 Versatel durchgeführt. So kann das Tele- kommunikationsunternehmen die FSG stets proaktiv über mögliche technische Probleme informieren und zeitgleich eine Rufumleitung schalten. Über die derzeitige Zusammenarbeit hinaus eröffnet die Verknüpfung der beiden lnfrastrukturen weitere Kooperationsmöglichkeiten – vor allem bei der gemeinsamen Vermarktung von Managed Services für Geschäftskunden in der Region.

„Auf der Suche nach einem neuen Telekommunikationspartner war vor allem die Kopplung unserer Netzinfrastruktur mit dem hochmodernen Glasfasernetz der 1&1 Versatel in der Region ausschlaggebend für die Auftragsvergabe. Durch einen Glasfaserdirektan- schluss an das 1&1 Versatel-Netz stehen uns künftig deutlich höhere Bandbreiten zur Verfügung.“ Matthias Leuschner, Technischer Geschäftsführer der FREITALER STROM+GAS GMBH

„Durch den Anschluss der FREITALER STROM+GAS GMBH an das eigene Netz kann 1&1 Versatel dem Energieversorger eine maß- geschneiderte Telekommunikationslösung zur Verfügung stellen und gewährleistet damit eine nachhaltige Optimierung der Kunden- kommunikation über die unternehmenseigene Störungshotline. Dass wir einen Kunden wie die FREITALER STROM+GAS GMBH von der Qualität und Leistungsfähigkeit unserer technischen Infrastruktur überzeugen konnten, zeigt einmal mehr den Stellenwert, den 1&1 Versatel aufgrund seines eigenen Glasfasenetzes bei Geschäftskunden innehat. Die weitere Kooperation und das gemeinsame Angebot von Managed Services, auch auf Basis der Infrastruktur der FREITALER STROM+GAS GMBH, bieten großes Potenzial.“ Thorsten Haeser, Geschäftsführer Vertrieb von 1&1 Versatel

Pressemeldung

Versatel stellt Managed Services für und mit FREITALER STROM+GAS GMBH bereit

Hohe Bandbreiten und optimale Kundenkommunikation durch Glasfaser-direktanschluss

Düsseldorf/Freital, 04. August 2010 – Der bundesweit tätige Telekommunikations-anbieter Versatel hat mit der FREITALER STROM+GAS GMBH einen neuen Geschäftspartner gewonnen. Für den kommunalen Energieversorger stellt Versatel auf Basis eines Glasfaserdirektanschlusses zukünftig hochperformante Managed Services bereit. Ausschlaggebend für die Auftragsvergabe war die Kopplung der Netzinfrastruktur von Versatel und der FREITALER STROM+GAS GMBH in der Region. Unterstützung bei diesem Neukundengewinn erhielt Versatel von seinem Vertriebspartner, der mobilplus GmbH.



Im Zuge der Zusammenarbeit entwickelte der Telekommunikationskonzern für die FREITALER STROM+GAS GMBH eine maßgeschneiderte und ausfallsichere Kommunikationslösung. Durch das permanente Monitoring des Telekommunikationssystems kann Versatel das Energieunternehmen stets proaktiv über mögliche technische Probleme informieren und zeitgleich eine Rufumleitung schalten. Realisiert wird diese Lösung durch einen Glasfaserdirektanschluss über die Infrastruktur der FREITALER STROM+GAS GMBH an das Versatel-Netz. Auch die Internetanbindung wird auf Basis der hochmodernen Infrastruktur realisiert.

Die Verknüpfung der Infrastrukturen eröffnet, über die derzeitige Zusammenarbeit der beiden Unternehmen hinaus, weitere Kooperationsmöglichkeiten – vor allem bei der gemeinsamen Vermarktung von Managed Services für Geschäftskunden in der Region.

Die FREITALER STROM+GAS GMBH verfügt als regionaler Versorger über eine eigene Netzinfrastruktur vor Ort. Im Rahmen der Kooperation beider Unternehmen wird diese Infrastruktur mit dem ebenfalls regional verfügbaren Versatel-Netz gekoppelt. „So ist es künftig möglich, Produkte und Dienstleistungen der Versatel auch auf Basis unseres Netzes anzubieten und damit die Versorgung von Geschäftskunden mit hochleistungsfähigen Telefonie-, Internet- und Datendiensten sicherzustellen. Davon profitieren beide Unternehmen gleichermaßen“, kommentiert Matthias Leuschner, Technischer Geschäftsführer der FREITALER STROM+GAS GMBH.

„Durch den Anschluss der FREITALER STROM+GAS GMBH an das eigene Netz kann Versatel dem Energieversorger eine maßgeschneiderte Telekommunikationslösung zur Verfügung stellen und gewährleistet damit eine nachhaltige Optimierung der Kundenkommunikation über die unternehmenseigene Störungshotline. Dass wir einen Kunden wie die FREITALER STROM+GAS GMBH von der Qualität und Leistungsfähigkeit unserer technischen Infrastruktur überzeugen konnten, zeigt einmal mehr den Stellenwert, den Versatel aufgrund seines eigenen Glasfasenetzes bei Geschäftskunden innehat. Die weitere Kooperation und das gemeinsame Angebot von Managed Services, auch auf Basis der Infrastruktur der FREITALER STROM+GAS GMBH, bieten großes Potenzial“, ergänzt Hai Cheng, Vertriebsvorstand der Versatel AG.

Kostenlose Business Hotline 0800 - 80 40 200Montag - Freitag von 8 bis 18 Uhr

Datensicherheit und Kundenservice

Zwei Dinge sind uns besonders wichtig: ein hochwertiger Kundenservice und die Sicherheit Ihrer Daten. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben und uns bemühen, Ihre Anfrage schnellstmöglich zu beantworten.

Sie sind Carrier?

Finden Sie hier alle wichtigen Kontaktinformationen, E-Mail-Adressen und Ihren Login-Bereich.

Kontakt für Carrier