14.04.2015 von Klaus Kremer

Versatel Kunden profitieren von echter ISDN-Qualität – voraussichtlich bis mindestens 2020!

Wie Sie sicherlich bereits mitbekommen haben, verunsichert vor allem die Deutsche Telekom in den letzten Wochen und Monaten Ihre Kunden mit der Abschaltung ihrer ISDN-Anschlüsse für 2018.

Wo auch andere Telekommunikations-Dienstleister ihr „Projekt ISDN“ beenden und Ihre Kundenanschlüsse zwangsweise auf Voice over IP migrieren, bietet Versatel seinen Kunden weiterhin echte ISDN-Qualität voraussichtlich bis zum Jahr 2020. Zusätzlich können  wir mit hochwertigen ALL-IP-Kommunikationslösungen  und unserer eigenen ISDN Vermittlungstechnik glänzen. Denn eine Umstellung auf eine IP-basierte Anschlusstechnik ist für unsere Kunden wirtschaftlich nicht immer sinnvoll!

Abhängig von der regional verfügbaren Technik sowie den entsprechenden Ersatzteilen werden wir die ISDN-Anschlüsse selbstverständlich auch über das Jahr 2020 betreiben.

Unter diesen Umständen können wir unseren Kunden genügend Zeit einräumen, ihre Kommunikationsanforderungen in Ruhe für den Betrieb auf IP-Vermittlungstechnik zu planen.

Kommentare

16.04.2015, 01:20 von Ex-Kunde & ISDN-Anhänger
Sehr geehrter Herr Kremer, ich danke Ihnen an dieser Stelle herzlich für diese sehr klare und zuverlässige Aussage zum Thema "ISDN". Ihnen ist sicherlich klar, dass man Versatel, den ambitionierten Mutterkonzern United Internet und am Ende auch Sie persönlich an diesen Worten messen wird! Sie schaffen hiermit jedenfalls als einziger Anbieter Planungssicherheit für unzählige (zwischenzeitlich sehr verunsicherte) Privat- und vor allem Geschäftskunden, die sich mit ihrer TK-Infrastruktur voll und ganz auf ISDN eingerichtet haben und mittelfristig aus guten Gründen hiervon auch nicht abrücken wollen. Die massiven Telefonieprobleme der Telekom mit ihrem vergleichsweise unausgereiften NGN-Netz innerhalb der letzten Monate und deren aufdringliches, bisweilen rüdes Verhalten bei den Anschlusskündigungen und Umstellungen waren ein Fanal für viele Anhänger und Verfechter der bewährten ISDN-Technologie. Mein aktueller Anbieter Vodafone ist nach Telefonica (dort begann der ISDN-Ausstieg bereits 2012) und Telekom inzwischen auch eingeknickt und hat ISDN erst vor kurzem aus dem Vertrieb genommen. Mir schwant für meinen Vertrag nichts gutes. Ich bin jedenfalls froh, dass es noch einen letzten großen Anbieter in Deutschland gibt, der bis auf Weiteres an ISDN festhält und sich sogar öffentlich dazu bekennt. Strategisch klug hält sich Versatel damit eine immer größer werdende Marktlücke offen. Wenn die Zeit gekommen ist, kehre ich deshalb auch gerne wieder zu Versatel zurück. So viel steht fest. Macht bitte weiter so und bleibt so transparent! MfG, Ex-Kunde & ISDN-Anhänger @Versatel: Ganz unabhängig von der ISDN-Geschichte würde mich noch interessieren, ob und wie der derzeitige Planungsstand bezüglich VDSL aussieht. Bei United Internet schwirrt da nämlich so eine beachtenswerte Grafik auf der Homepage herum...
09.07.2015, 19:50 von Bernd Schroedter
Genau nach dieser eindeutigen Aussage hatte ich gesucht. Habe von dem Beitrag ein pdf gedruckt und sende es gleich an meinen Verwandten, der immer noch bei der Telekom ist, und sich bereits angefangen hat zu ärgern, daß er jetzt seine TK-Anlage wegwerfen muß! Ich hoffe sehr, daß es Ihnen gelingt bei der Industrie weiter ISDN-Hardware zu ordern, denn aus meiner eigenen Anschauung und Dokumentation, die sich über eine Anzahl von betreuten ISDN/DSL, NGN, und VoIP-Anschlüssen hinzieht, ist sichtbar, daß IP-basierte Anschlüsse 8 mal mehr Ausfälle aufweisen, als ISDN, denn bei den vier ISDN-Anschlüssen die ich kenne, war die netzseitige Ausfallrate in den letzten 20 Jahren genau soviel: 0 (null). Bei allen IP-basierten Diensten dagegen mindestens ein Ausfall pro Jahr. Welche Arztpraxis, welcher Rechtsanwalt, welcher Gewerbetreibender will die Verluste tragen, die sich bei zwangsläufig bei IP-Telefonie einstellen? Den heutigen (20150709) FAZ-Artikel 'Jetzt sprechen nur noch Bits und Bytes' habe ich kommentiert, und aufgefordert, man solle doch einmal etwas darüber schreiben, welche Provider noch ISDN anbieten!

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.