18.01.2013 von Tanja Wiehe

ITK-Messen 2013: Bleiben Sie aufmerksam!

Ein Blick auf den Messekalender fürs aktuelle Jahr zeigt: Zahlreichen Unkenrufen zum Trotz sind die Veranstaltungen nach wie vor ausgesprochen beliebt. Bereits zum Jahresbeginn reiht sich eine Messe an die nächste. Doch muss man tatsächlich überall präsent sein?

Trotz des großen Angebots mussten nahezu alle Veranstaltungen in den letzten Jahren einen zum Teil deutlichen Rückgang an Ausstellern und Besuchern hinnehmen. Denn statt frei nach der Devise „dabei sein ist alles“ auf jeder Messe präsent zu sein, investieren Unternehmen mittlerweile lieber gezielt in die für Veranstaltungen, die ihrem Fokus am besten entsprechen. Gleiches gilt auch für die Fachbesucher. Arbeitszeit ist kostbar und längst werden Messen konkret nach ihrem Informations- und Nutzwert beurteilt und ein Besuch gezielt durchgeplant, anstatt in den zum Teil riesigen Hallen planlos herumzuirren.

Am eindrucksvollsten zeigt sich dieser Trend auf der CeBIT. Zwar reiste im vergangenen Jahr mit 312.000 Besuchern wesentlich weniger Publikum an als in den Jahren zuvor, dennoch erhöhte sich die Zahl der Aussteller erstmals seit Jahren auf 4.200 und Aussteller wie Besucher zeigten sich überaus zufrieden mit den Ergebnissen der Messe. Doch bereits vor der weltgrößten ITK-Messe CeBIT öffnen bereits zahlreiche Messen ihre Pforten für Aussteller und Besucher.

Gleich vier Messen in nur einem Zeitfenster bieten ihren Besuchern im Februar und März Gelegenheit sich über aktuelle Trends zu informieren.

Das größte europäische Branchentreffen zum Thema Kundendialog CallCenterWorld heißt ab sofort CCW  und findet vom 26. bis zum 28. Februar in Berlin statt. Die Veranstaltung, auf der übrigens auch Versatel (Halle 4, Stand 4F9) vertreten ist, informiert über aktuelle Trends und Lösungen zum Thema und wird von ihren Besuchern wegen der hochwertigen Kontakte und intensiven Gespräche geschätzt.

Nahezu zeitgleich öffnet der GSMA Mobile World Congress vom 25. bis zum 28. Februar in Barcelona seine Pforten. Die Veranstaltung wird fast schon traditionell als Medienevent zelebriert und gibt nicht nur einen Ausblick auf die Mobilfunktechnologin von morgen, sondern zeigt auch die neuesten Smartphones und Tablets der Hersteller, was der Veranstaltung eine hohe öffentliche Beachtung sichert.

Fast schon unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit findet vom 26. bis zum 28. Februar Embedded World  statt. Eingebettete Systeme werden beispielsweise in der Produktion und der Automatisierung  immer wichtiger. Auch das Trend-Thema Maschine-zu-Maschine-Kommunikation sorgt für steigendes Interesse. Fachbesucher aus der Automobilindustrie, der Datentechnik und Telekommunikation informieren sich auf der Messe ebenso Vertreter aus anderen Industriezweigen.
 
Im März zieht es die ITK-Branche dann wieder nach Hannover zur CeBIT, auf der auch Versatel vertreten sein wird. In diesem Jahr steht die Messe unter dem Leitthema „Shareconomy“, womit die Veränderung des gesellschaftlichen Verständnisses vom Haben zum Teilen gemeint ist „Das Netz ist der Ort des Teamworks, innerhalb des Unternehmens und darüber hinaus“, sagt Frank Pörschmann, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG.  Eine Aussage, die wir teilen, denn nur mit leistungsstarken und zuverlässigen Netzen kann aus der Vision Shareconomy auch gelebte (Unternehmens-) kultur werden. Welchen Messen Sie in diesem Jahr auch Ihre Aufmerksamkeit schenken werden, die CeBIT sollte daher in jedem Fall auf Ihrem Terminkalender stehen!

 
((Bildquelle: Deutsche Messe AG))
 

 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.