02.04.2013 von Diana Ortwein

Roadshow 2013: Versatel mit klarem Bekenntnis zum Partnervertrieb

Im Gegensatz zu den in der TK-Branche reichlich vorhandenen Solisten hat sich Versatel stets als Kern eines größeren Ensembles verstanden und in den letzten Jahren ein dichtes Partnernetzwerk aufgebaut. Die Sales Partner unterstützen den Produktabverkauf in verschiedenen Bereichen der Wertschöpfungskette - vom reinen Reselling bis zur "Veredelung" der Versatel-Produkte mit eigenen Komplementärdiensten.

Wie in jedem Orchester ist auch im Versatel-Verbund ein gutes Zusammenspiel der Schlüssel zum Erfolg. Um einen harmonischen Gleichklang innerhalb des Partnernetzwerks sicherzustellen, führt das Unternehmen in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen im Rahmen einer Roadshow durch. In diesem Jahr haben insgesamt 115 Teilnehmer die Gelegenheit genutzt, sich im Hinblick auf die Strategie und das Produktportfolio des Festnetzbetreibers auf den neuesten Stand bringen zu lassen.

Die Events verliefen positiv. Versatel konnte seine aktuellen und künftigen Partner durch neue Produkte (z.B. SHDSL.bis oder Ethernet), eine langfristige Marktangangsstrategie und durch ein klares Bekenntnis zum Partnervertrieb überzeugen. Das Thema "Soziales Engagement" kam ebenfalls nicht zu kurz. Die Teilnehmer spendeten insgesamt über 6.000 Euro für drei karitative Projekte, die in den Großräumen Stuttgart, Mülheim und Berlin aktiv sind.

"Der indirekte Vertriebskanal wird für uns weiter an Bedeutung gewinnen. Versatel positioniert sich gegenüber seinen Partnern als verlässlicher Verbündeter, der seine Zusagen einhält", sagt Jürgen Paurat, Head of Partnering & Reselling bei Versatel.

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.