17.10.2012 von Ina Neuhaus

Versatel - ein verbindlicher Partner für die Usuma GmbH

Der Call Center-Branche wird in den nächsten Jahren ein weiteres Wachstum vorausgesagt. Dennoch sind die Anbieter gehalten, ihre technischen Systeme effizient auf die konkreten Arbeitsabläufe abzustimmen und vor allem die allgemeinen Betriebs- und Kommunikationskosten weiter zu reduzieren.

Ob Prozess- oder Kostenoptimierung: Versatel ist in beiden Fällen ein guter Partner für Call Center - wie das aktuelle Referenzprojekt für die Usuma GmbH zeigt. Für das in Berlin ansässige Markt- und Meinungsforschungsinstitut liefert das Unternehmen insgesamt sechs PMX-Anschlüsse für die Sprachkommunikation sowie eine breitbandige Internetanbindung - beides über einen direkten Glasfaseranschluss. Diese Anschlussart ermöglicht eine schnelle und flexible Kapazitätsanpassung der Sprach- und Internet-Dienste.

Im Zuge der Realisierung musste der Festnetzbetreiber einen besonderen Kundenwunsch berücksichtigen: Das Unternehmen sollte den abgehenden Traffic des Call Centers noch vor Beginn der eigentlichen Vertragslaufzeit zu übernehmen. Dies konnte durch die Installation von Portierungsservern sichergestellt werden, die über einen Zeitraum von neun Monaten beim Kunden eingesetzt wurden.

Mit dieser Zusammenarbeit festigt Versatel seine Marktposition als führender Anbieter für die Call Center-Branche.

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.