Glasfasernetz

05.07.2018 von Stefan Kondmann

1&1 Versatel unterzeichnet Glasfaserbündnis für Schleswig-Holstein

60 Unternehmen und Institutionen haben sich am vergangenen Montag zu einem Bündnis für den Glasfaserausbau in Schleswig-Holstein zusammengeschlossen – darunter auch 1&1 Versatel. Klare Ziele dieser Allianz sind, den flächendeckenden Ausbau des schleswig-holsteinischen Glasfasernetzes dynamischer voranzutreiben und bis 2025 abzuschließen. Das nördlichste Bundesland genießt mit 35 Prozent anschließbarer Haushalte derzeit eine Vorreiterrolle in Deutschland – im Bund sind es dagegen nur acht Prozent.
Weiterlesen

03.07.2018 von Anna Lottner

1&1 Versatel bei Fachkongress Baden-Württemberg 4.0

Heute findet in Stuttgart der Fachkongress Baden-Württemberg 4.0 statt. 1&1 Versatel unterstützt den Kongress als Kooperationspartner und wird vor Ort dabei sein: Stefan Kondmann, Vertriebsleiter Bund und Länder bei 1&1 Versatel, wurde als Experte eingeladen, einen Impulsvortrag zum Thema „Smarte Digitalisierung in Gemeinden und Regionen“ zu halten. Kondmann wird im Rahmen seines Vortrags über kommunale Netze und die Bedeutung einer flächendeckenden Glasfaserinfrastruktur für die Bundesländer sprechen. Einen besonderen Fokus wird er dabei auf das Thema Sicherheit legen.

Weiterlesen

26.06.2018 von Klaus Kremer

Highspeed-Internet für Gewerbegebiete in Tuttlingen, Remseck und Radevormwald

Garantierte Bandbreite und Hochgeschwindigkeits-Internet: Unternehmen, die künftig in diesen Genuss kommen wollen, haben in Tuttlingen, Remseck am Neckar und Radevormwald gute Karten. In allen drei Städten investiert 1&1 Versatel in ausgewählten Gewerbegebieten in den Ausbau seiner Glasfaser-Infrastruktur. Für die ansässigen Firmen bedeutet dies Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s – das ist über 1.000-mal schneller als DSL.

Weiterlesen

18.06.2018 von Anna Lottner

Vier Fragen an Stefan Kondmann: Gigabit-Geschwindigkeiten für eine moderne Verwaltung

Der digitale Wandel ist im vollen Gange – auch im öffentlichen Sektor. Neue Technologien und Systeme wie beispielsweise die eAkte, eRechnung oder digitales Dokumentenmanagement sorgen für einen direkten Mehrbedarf an Flexibilität und Bandbreite für Verwaltungsnetz-Anbindungen. Zukünftig werden nur noch echte Glasfaseranschlüsse bis ins Gebäude den steigenden Bandbreitenbedarf im öffentlichen Sektor decken können. Doch der Zugang zu hochperformanter Glasfaser ist in Deutschland noch lange keine Selbstverständlichkeit: Mit einer Glasfaserabdeckung von gerade einmal rund sieben Prozent ist Deutschland derzeit weit von einer flächendeckenden Glasfaserinfrastruktur entfernt. Höchste Zeit hier aktiv zu werden, sagt Stefan Kondmann, Vertriebsleiter Bund und Länder bei 1&1 Versatel. Was auf dem Weg in eine moderne Verwaltung in den nächsten Jahren noch passieren muss und wie 1&1 Versatel die Kommunen beim Glasfaserausbau unterstützt, erklärt Stefan Kondmann im Gespräch.

Weiterlesen

06.06.2018 von Klaus Kremer

Schnelles Internet für Gewerbegebiete in Münster, Kirchheim unter Teck und Lehrte

Schnell, schneller, Glasfaser! Unternehmen, die künftig in den Genuss von Hochgeschwindigkeits-Internet und garantierten Bandbreiten kommen wollen, haben in Münster, Kirchheim unter Teck und Lehrte gute Karten. In allen drei Städten investiert 1&1 Versatel in ausgewählten Gewerbegebieten in den Ausbau seiner Glasfaser-Infrastruktur. Für die ansässigen Firmen bedeutet dies Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s – das ist über 1.000-mal schneller als DSL.

Weiterlesen

26.04.2018 von Anna Lottner

Vier Fragen an Walter Denk: Kooperationen für ein flächendeckendes Gigabit-Netz

Für die Erschließung Deutschlands mit Glasfaser müssen Kommunen und Infrastrukturanbieter an einem Strang ziehen. 1&1 Versatel hat Modelle entwickelt, die es Kommunen und kommunalen Unternehmen ermöglichen, ihre Glasfaser-Infrastruktur optimal zu nutzen, zu vermarkten und zu erweitern. Wie eine Kooperation mit kommunalen Anbietern aussehen kann und warum von einer Kooperation alle Beteiligten profitieren erklärt Walter Denk, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel.
Weiterlesen

20.03.2018

Digitaler Staat: 1&1 Versatel bei Digitalisierungskongress

Heute startet in Berlin der zweitägige Fachkongress „Digitaler Staat“. Der vom Behörden Spiegel ausgerichtete Kongress widmet sich aktuellen Entwicklungen und Trends bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Auch 1&1 Versatel wird vor Ort dabei sein: Stefan Kondmann, Vertriebsleiter Bund und Länder bei 1&1 Versatel, wurde als Experte für E-Government eingeladen, einen Impulsvortrag zum Thema „Digitale Kommune – smart, vernetzt, bürgerorientiert“ zu halten. Im Rahmen seines Vortrags wird er sowohl eine mögliche Lösungsarchitektur skizzieren, als auch unter dem Titel „macht schule ‚fit in Stadt & Land‘“ ein konkretes Modell für Städte und ländliche Gebiete vorstellen.

Weiterlesen

15.02.2018 von Klaus Kremer

Glasfaserausbau: 1&1 Versatel plant schnelles Internet für Neuss und Brilon

Unternehmen in den nordrhein-westfälischen Städten Neuss und Brilon können künftig in den Genuss von Hochgeschwindigkeits-Internet kommen: In beiden Städten investiert 1&1 Versatel in ausgewählten Gewerbegebieten in den Ausbau seiner Glasfaser-Infrastruktur. In den kommenden Wochen finden in beiden Städten Informationsveranstaltungen statt, bei denen Interessierte mehr zum Thema erfahren.

Weiterlesen

22.01.2018 von Klaus Kremer

Startschuss für Glasfaserausbau in Hamburg und im Schwarzwald

Die Anbindung an ein zukunftsfähiges Glasfasernetz gewinnt für die deutsche Wirtschaft immer mehr an Bedeutung. Das weiß auch 1&1 Versatel und treibt den Ausbau seiner Glasfaserinfrastruktur deutschlandweit konsequent voran. In Gewerbegebieten im Hamburger Hafen und Hochschwarzwald dürfen sich ansässige Unternehmen nun über garantierte Bandbreiten und Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GB/s freuen – das ist über 1.000-mal schneller als DSL.

Weiterlesen

15.01.2018 von Stefan Kondmann

Gigabit für Schleswig-Holstein: Nächste Schule geht ans Netz

1&1 Versatel versorgt Schulen und Behörden in Schleswig-Holstein mit Glasfaseranschlüssen – ein Bild von den Ausbau-Fortschritten machte sich Dr. Robert Habeck, Digitalisierungminister von Schleswig-Holstein, nun in einer Schule in Itzehoe.

Weiterlesen

Seiten