17.11.2017 von Christian Kläsener

Highspeed-Internet für Unternehmen: Neue Kooperationen in Ostdeutschland und Unna

Vertragsunterzeichnung in Potsdam (v.l.n.r.:) Christian Kläsener (Leiter Strategische Allianzen 1&1 Versatel), Michael Gadow (Geschäftsführer e.discom), Dr. Jürgen Hernichel (Vorsitzender der Geschäftsführung 1&1 Versatel) und Detlef Katzschmann (Geschäftsführer e.discom)

Um Unternehmen in Deutschland mit Gigabit-Bandbreiten zu versorgen, kooperiert 1&1 Versatel mit zwei neuen Partnern in Ostdeutschland und Nordrhein-Westfalen: Auf dem Glasfasernetz der e.discom bietet der Telekommunikations-Spezialist künftig Glasfaser-Produkte für Unternehmen und erschließt Gewerbegebiete in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg mit Gigabit-Bandbreiten. In Unna setzt 1&1 Versatel auf eine Partnerschaft mit den Stadtwerken.

Neben der erfolgreichen Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Münster hat 1&1 Versatel mit den Stadtwerken Unna einen weiteren Kooperationspartner in Nordrhein Westfalen gefunden. Über die aktuell 100 km umfassenden Glasfaser-Infrastruktur der Stadtwerke wird 1&1 Versatel Highspeed-Internet für Unnaer Unternehmen realisieren und das Netz gemeinsam mit den Stadtwerken erweitern.

Dank der Kooperation mit e.discom haben auch Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg demnächst auf die hohen und stabilen Bandbreiten Zugriff, die sie heute und in Zukunft für die fortschreitende Digitalisierung benötigen: 1&1 Versatel vergrößert seine Netzabdeckung und wird zunächst auf der aktuell 1.000 Kilometer umfassenden Glasfaser-Infrastruktur der e.discom in Rostock, Wismar, Greifswald und weiteren Städten und Orten innovative Produkte mit Gigabit-Bandbreiten für Unternehmen anbieten. Weitere Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sollen folgen. Zudem wird 1&1 Versatel Gewerbegebiete in beiden Bundesländern mit Glasfaser-Anschlüssen an das Netz der e.discom anbinden. Die moderne Glasfaser-Technologie ermöglicht Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s – das ist über 1.000-mal schneller als DSL.

„Bei der Erschließung Deutschlands mit Glasfaser muss nachhaltig und vernetzt gedacht werden. Nur so kann der deutschen Wirtschaft der Sprung ins Gigabit-Zeitalter gelingen“, erläutert Dr. Jürgen Hernichel, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel: „Wir freuen uns deshalb sehr, Unternehmen im Schulterschluss mit unseren Koperationspartnern mit zukunftsfähigen Glasfaser-Produkten zu versorgen und so den Ausbau eines flächendeckenden Gigabit-Netzes voranzutreiben“, so Dr. Hernichel weiter.

Sie haben Interesse an einer Kooperation? Für Rückfragen steht Ihnen Christian Kläsener, Leiter Strategische Allianzen bei 1&1 Versatel, unter 0211 522 83-221 und christian.klaesener@versatel.de jederzeit gern zur Verfügung.

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.