08.08.2012 von Matthias Damerow

Dataport und Versatel: Eine ITK-Alternative für öffentliche Einrichtungen

In den letzten Jahren hat sich Dataport in den nördlichen Bundesländern als zuverlässiger ITK-Partner für den öffentlichen Sektor etabliert. Die Anstalt des öffentlichen Rechts bietet seinen staatlichen und kommunalen Kunden eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen, u.a. Netzdienste für die Sprach- und Datenübertragung, Datenschutz- und Datensicherheitskonzepte, IT-Procurement und Schulungen. Seit 2002 steuert Versatel einen Großteil der hierfür benötigten Kommunikationsdienste bei. Technologische Grundlage für diese Services ist die engmaschige Infrastruktur des Festnetzbetreibers in Norddeutschland.

Derzeit betreibt Versatel im Auftrag von Dataport neben dem Backbone Altenholz-Kiel-Hamburg ein 35 Standorte umfassendes Kernnetz für den digitalen Polizeifunk in Schleswig-Holstein sowie Dark Fiber-Strecken für das redundante Datennetz im nördlichsten Bundesland der Republik. Darüber hinaus stellt der TK-Anbieter diverse PMX- und ISDN-Sprachanschlüsse sowie Festverbindungen für die Dataport-Lokationen in Altenholz und Hamburg und für die Gemeinden zur Verfügung, die die Services des Dienstleisters in Anspruch nehmen.

Die Dienstleistungen von Dataport stehen inzwischen für öffentliche Einrichtungen in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung.

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.